Personal Drone Detection System

Wer heute Abend noch nicht gelacht hat, der sollte sich einmal dieses sinnfreie Kickstarter-Projekt anschauen:

“Domestic Drone Countermeasures” powered by “A Plus Mobile, Inc.” (LOL) hat angeblich extra Hardware entwickelt und zum Patent angemeldet, mit deren Hilfe “Video”-Drohnen ausfindig gemacht werden können. Ja mei, dafür bedarf es natürlich extrem komplizierter Hardware! ;-)

Militärdrohnen, so betont der Hersteller, könne man mit dieser Wunderhardware natürlich nicht ausfindig machen. Aus diesem Grund konzentriert sich das Projekt auch in erster Linie auf Gefahrenquellen, die in der unmittelbaren luftigen Nachbarschaft lauern! Das geniale System schlägt in dem ca. 30 sekündigen Beispiel-Video, das im Verlauf des Kickstarter-Bettelartikels zu sehen ist, auch mächtig spektakulär an, nachdem die Parrot mit ohrenbetäubendem Lärm ca. 1 Meter vor den diversen Detectoren umherschwebt. Das System macht übrigens nichts anderes außer “Alarm” zu schlagen. Ein Detector hat die unschlagbare Reichweite von 50 Fuß (= 15 Meter! WOW). Mit mehreren dieser Klötze, kann man sich dann ein ganzes Fangnetz aufbauen.

Letzten Endes schaut es für mich so aus, als würde einfach nur der Frequenzbereich 1MHz – 6.8GHz abgetastet.

Aber ich bin mir sicher, den ein oder anderen Idioten wirds geben, der dafür Geld aus dem Fenster rausschmeisst. Ich verlasse mich da lieber auf andere Hardware. Meine Ohren. Das beste Beispiel fliegt durch das Video in dem Kickstarter-Beitrag (nicht dem nachfolgenden Video).

So ein Scheiss..

Quelle: PDD/Kickstarter

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Powered by WordPress